Zeitlich begrenztes Einführungsangebot: Spare bis zu 60%

-6Tage -15Std -33Min -9Sek

Die ``you'r'fit-Akademie``

Wie du mit der 21×15-Methode deine Gesundheitsziele wirklich erreichst

  • Neue Routinen für ein neues Lebensgefühl
  • Mehr Leistungsfähigkeit & Gesundheit
  • Fühle dich endlich wohl in deinem Körper

Sei dabei!

• Erfolg über den Austausch von Routinen
• Wöchentlich eine Lektion pro Fach
• Schritt-für-Schritt-Veränderung
• Ernährung, die sich an dein Leben anpasst
• Live-Seminare alle 14 Tage

Sichere deinen dauerhaften Rabatt
auf den Monatsbeitrag von 49,- €
Die ersten 30 Abonnenten erhalten 60% Rabatt (19,60 €)

-6Tage -15Std -33Min -9Sek

Die „you’r’fit Akademie“ in 90 Sekunden

No Video URL found!

Wie funktioniert die „you’r’fit Akademie“?

Wenn du Probleme hast, deine Ernährung oder auch andere Verhaltensweisen nachhaltig zu verändern, dann ist die „you’r’fit Akademie“ etwas, das dir helfen kann.

Ich bringe dir als erstes bei, wie dein Verhalten unter dem Radar deines inneren Schweinehundes verändern kannst. Mit der „21×15-Methode“ wirst du schrittweise einzelne Routinen ersetzen. Das bringt dir nachhaltig viel mehr Erfolg, ohne dass du dich dauerhauft disziplinieren musst!

Hauptfach ``Motivation 2.0``

Es geht im Fach Motivation darum, dass du lernst, wie du deine Verhaltensweisen änderst und dabei unter dem Radar deines inneren Schweinehundes bleibst.

• Erfolg mit der 14×15-Methode
• Erkennung schädlicher Routinen
• Aufbau neuer Routinen
• Maximal zwei Routinen parallel

1. Nebenfach ``Faszination Ernährung``

Ernährung ist das Wichtigste, wenn es um deinen Körper geht. Das Potenzial deines Körpers kann nur das beinhalten, was du mit deiner Nahrung aufnimmst.

• Steigerung deines Wohlbefindens
• Steigerung deiner Leistungsfähigkeit
• Natürliche Regulation deines Gewichts
• Anti-Aging

Spätere Nebenfächer ab KW 20

Die „you’r’fit Akademie“ wird sich nicht auf Ernährung und Motivation beschränken. Gesundheit ist ein komplexes Gebilde aus vielen Teilbereichen deines Lebens.

• Alltagsbewegung & Sport
• Stress & Entspannung
• Rücken- & Nackentraining
• Besser schlafen

Warum mache ich das?

Die Fitnessbranche nervt mich gewaltig!!!

Unzählige „selbsternannte Experten“ predigen unzählige „beste Konzepte“, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Die Kunden laufen zu denen, die am lautesten schreien und utopische Erfolge versprechen, um dann doch wieder enttäuscht zu werden.

Ich möchte dir zeigen, dass die Änderung deines Verhaltens einfacher sein kann. Dafür brauchst du auch kein „Disziplin-Gott“ zu sein, so wie es die vielen Experten immer von dir verlangen.

Wenn du bisher versucht hast, dich komplett anders zu ernähren oder dich von 0 auf 3 Stunden Sport pro Woche zu steigern, dann wird dich dein innerer Schweinehund ziemlich schnell auf den Boden der Tatsachen geholt haben, oder? Bleib doch ab jetzt mal unter dem Radar deines innerern Schweinehundes.

Ich setze auf die Macht der Routinen

An erster Stelle steht für mich die Veränderungen deiner Routinen. Die Verhaltensmuster, die automatisch in dir ablaufen, ohne dass du darüber nachdenkst. Es ist viel einfacher, sich auf Routinen zu konzentrieren, als den ganzen Tag von Anfang an perfekt zu gestalten. Besonders, wenn dein Alltag schon genug Herausforderungen bietet.

Ich war selbst Opfer meines Alltags

Nach meiner Existenzgründung und der Geburt meiner beiden Söhne hat sich mein Leben so verändert, dass ich die „effektivsten Konzepte“ der Trainings- und Ernährungswissenschaft nicht mehr konsequent umsetzen konnte. Obwohl ich dieses Wissen hatte, habe ich es nicht geschafft, den Spagat zwischen Arbeit, Familie und meinem Alltag zu halten. Ich war zeitweise 14 Kg schwerer, viel gestresster und ständig müde, als ich es heute bin.

Das beste Konzept nützt nichts, wenn du es nicht machst

Mit den „effektivsten Konzepte“ der Ernährungs- und Trainingslehre ist es so, als würdest du mit Kanonen auf Spatzen schießen. Ich habe gelernt, dass es wichtiger ist, sich auf die effizientesten Dinge zu konzentrieren und diese nach und nach umzusetzen. Dabei hat mir auch die Gesundheitspsychologie aus meinem Studium geholfen.

Obwohl sich meine alltäglichen Aufgaben nicht verändert haben, besitze ich heute wieder mein Wohlfühlgewicht, bin entspannter und leistungsfähig wie in meinen Zwanzigern. Das ist das, was ich auch anderen Menschen wieder geben möchte!

Referenzen

Ich bin seit 2008 selbstständig als Personal Trainer und habe in der Zeit über 400 Kunden trainiert. Seit 2013 arbeite ich als Autor und Dozent für Trainingslehre und Ernährung an der Academy of Sports. Seit 2016 bilde ich in meinem Unternehmen duale Studenten aus. Schaue dir einfach einen kleinen Auszug aus meinen Referenzen an.

Lili

Liliya – Angestellte

„Ich habe schon viel versucht, habe auch abgenommen, war aber irgendwann wieder beim alten Gewicht. Dank Alex‘ Training habe ich jetzt 23 Kilo abgenommen und bin so fit wie nie. Ich fühle mich wie neu geboren! Danke Alex!“

Sonja – Unternehmerin

„Viel Stress, wenig Bewegung, unregelmässiges Essen und der wohl grösste Schweinehund aller Zeiten waren ständige Begleiter in meinem Alltag. Durch den regelmässigen Sport habe ich eine super Kondition aufgebaut, mein Kopf ist frei für neue Herausforderungen, meine Ernährung habe ich angepasst und ganz nebenbei ist mein Körper total durchtrainiert.“

Bekannt aus:

  • RTL Morgenmagazin
  • NDR2
  • Apotheken Umschau

Die Inhalte der „you’r’fit Akademie“ im Überblick

Mit der „21×15-Methode“ neue Erfolgsroutinen aufbauen

Es ist kein Meister vom Himmel gefallen. Hör also auf, deine begrenzte Disziplin zu verpulvern. Gehe den Weg über deine Routinen zum Ziel!

„21×15“ steht hierbei für die Änderung von Routinen. Du nimmst dir für drei Wochen täglich 15 Minuten Zeit, um dir neue, gesunde Routinen anzutrainieren. Ich empfehle dir, maximal zwei Routinen parallel zu bearbeiten. So verbrauchst du nur wenig Disziplin und die Änderungen fühlen sich leicht an.

Der „Studienplan“

Die Inhalte bis zur 20. Kalenderwoche stehen fest

Hier kannst du einen detaillierteren Einblick in die Themen für die ersten Wochen sehen. Klicke auf die Überschriften, um mehr zu erfahren. Ab der 20. Kalenderwoche werden weitere Nebenfächer eingeführt, die dir helfen, in allen Teilbereichen deines Lebens gesunde Routinen aufzubauen. So erschaffst du dir ein gesünderes, leistungsfähigeres, entspannteres und schlankeres Leben.

KW 8 - Ernährung: Dein Ernährungsstatus / Motivation: Deine Ziele

Ernährung: Dein Ernährungsstatus als Start-Punkt

Damit wir für dich die Prioritäten in der Ernährung setzen können, wirst du während der ersten Woche ein Ernährungstagebuch führen. Dies kannst du klassisch auf Zetteln oder mithilfe der App „myfitnesspal“ machen. Hierbei ist wichtig, dass du dein bisheriges Ernährungsverhalten aufschreibst. Keine Angst, es geht nicht darum, dass du dauerhaft Kalorien zählen sollst. Aber ohne die Analyse deines Status wäre es so, als würdest du ohne Tacho Auto fahren.

Motivation: Wie du deine Ziele am besten definierst

Dein Ziel mag für dich vielleicht klar sein. Aber ich gehe in dieser Lektion darauf ein, wie du dein Ziel möglichst genau messbar machst. Auch ist mir wichtig, warum du dieses Ziel unbedingt erreichen möchtest. Ich zeige dir, wie du aus diesem Ziel möglichst viel Motivationskraft schöpfen kannst.

KW 9 - Ernährung: Dein Stoffwechsel / Motivation: Deine Hindernisse

Ernährung: Dein persönlicher Stoffwechseltyp

Es gibt Menschen, die können essen, was sie wollen. Diese Menschen sind „schlechte“ Nährstoffverwerter, weil sie aus der verzehrten Nahrungsmenge nur wenig Energie aufnehmen können. Aber gleichzeitig ist dann auch die Aufnahme wichtiger Nährstoffe schlechter.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die nur beim Gedanken an Schokolade zunehmen. Welcher Stoffwechseltyp du bist und welchen Einfluss es auf deine Ziele hat, ist Teil dieser Lektion.

Motivation: Deine Hindernisse – Das was dich bisher davon abgehalten hat

In der ersten Lektion ging es um deine Ziele. Jetzt ist es wichtig, dass wir deine Hindernisse mit einbinden. Erfolg ist niemals eine gerade Linie. Du wirst mal vom Weg abkommen. Deswegen ist es wichtig, diese Hindernisse vorab mit einzuplanen und Notfallpläne zu definieren, damit du möglichst schnell wieder zurück auf den Weg kommst.

KW 10 - Ernährung: Die Macht der Proteine / Motivation: Weg vom Schwarz-Weiß-Denken

Ernährung: Die Macht der Proteine – der wichtigste Makronährstoff

Unsere Körperzellen werden alle aus Proteinen und anderen Stoffen aufgebaut. Den größten Bestandteil machen hierbei jedoch Proteine aus. Und trotzdem essen wir Deutschen im Durchschnitt zu wenig davon. Und wenn wir genug essen, dann von den schädlichen Proteinen, die dich schneller altern lassen.

In dieser Lektion geht es um die Wirkung von Proteinen auf deinen Körper:

  • Sättigung
  • Regeneration
  • Alterung

Motivation: Weg vom Schwarz-Weiß-Denken

Jeder Mensch hat die Tendenz in Schwarz oder Weiß zu denken. Entweder-Oder. Aber nichts dazwischen. Der Grund dafür liegt in unserem Gehirn verankert, welches versucht, Energie zu sparen. Doch es gibt ganz viele Farben zwischen den Punkten Schwarz und Weiß.

KW 11 - Ernährung: Die ultimativen Sattmacher / Motivation: Deine Stress-Quellen

Ernährung: „Du bist nicht du, wenn du hungrig bist“

In dieser Lektion stelle ich dir die Lebensmittel vor, die die größte Sättigung versprechen. Wer hungrig ist, kann sich schlechter konzentrieren oder wird auch zu viel Kalorien zu sich nehmen.

Motivation: Deine Stress-Quellen

Stress ist der größte Energie-Räuber, egal ob du leistungsfähig oder schlank sein möchtest. Stress ist auch das, was unsere Zellen am schnellsten altern lässt. In dieser Lektion geht es darum, dein Bewusstsein für deine Stress-Quellen zu schärfen und im Anschluss Prioritäten zu setzen, damit wir diese in späteren Lektionen schrittweise reduzieren können.

KW 12 - Ernährung: Fresskoma vermeiden / Motivation: Plan-B ist der wichtigere Plan

Ernährung: Fresskoma vermeiden

Kennst du das Gefühl, nach dem Essen lieber ein Mittagsschläfchen halten zu wollen, als zurück an den Schreibtisch zu gehen? In dieser Lektion lernst du, welche Lebensmittel und Zutaten zu dem berühmten „Fresskoma“ führen und wie du das zukünftig vermeiden kannst.

Motivation: Plan-B ist wichtiger als Plan-A

Wir Menschen sind Meister darin, Pläne zu schmieden. Doch die meisten Pläne gehen nicht auf. Deshalb sollte man immer einen Plan-B parat haben. In dieser Lektion entwickeln wir deinen Plan-B, der auch dann greift, wenn Plan-A mal nicht funktioniert.

KW 13 - Ernährung: Nicht alle Kohlenhydrate sind böse / Motivation: Die Wahrheit über Disziplin

Ernährung: Nicht alle Kohlenhydrate sind böse

Heutzutage werden Kohlenhydrate regelrecht mit Low-Carb-Diäten verteufelt. Was viele dabei außer Acht lassen, ist die Tatsache, dass unser Gehirn nur Kohlenhydrate als Energiequelle nutzen kann. Außerdem führt auch ein zu langer Verzicht darauf, dass die Schilddrüse ihre Aktivität herunterreguliert und langfristig der Körper auch, wie beim Diabetiker, gegenüber Insulin unempfindlicher wird. Die Dosis macht das Gift. Und genau wo die individuelle Dosis bei dir liegt und mit welchen Lebensmitteln du schneller oder langsamer an diese Dosis kommst, ist Inhalt dieser Lektion.

Motivation: Die Wahrheit über Disziplin

Die meisten versuchen, ihr Verhalten über Disziplin zu steuern. Doch Disziplin ist eine stark begrenzte Ressource. Sobald du dich auf der Arbeit schon 2-3x disziplinieren musstest, wird dein Disziplinmuskel erschöpft sein und du kannst am Abend dein Verhalten nicht mehr regulieren. Keine Chance für das Fitnessstudio, die Laufschuhe oder das gesunde Abendessen. Du lernst in diesem Kapitel, wie du zukünftig deine Disziplin besser einsetzen kannst.

KW 14 - Ernährung: Fette - Zeit für einen ``Ölwechsel``! / Motivation: Was dein Gehirn mit einer Theaterbühne zu tun hat

Ernährung: Fette – Zeit für einen „Ölwechsel“

Lange Zeit hat man geglaubt, Fette seien lediglich Energieträger. Dann wurden sie zeitweise als Ursache für viele Krankheiten verteufelt. Zum Glück wissen wir heute, dass sich nicht alle Fette über einen Kamm scheren lassen. In dieser Lektion zeige ich dir, welche Fette gesund sind und welche dich krank machen.

Motivation: Was dein Gehirn mit einer Theaterbühne zu tun hat

Du kennst es sicherlich, dass du dir etwas vornimmst, aber sobald du 3 Tage nichts mehr dafür getan hast, hast du es vergessen. Ich zeige dir, warum dir ständig Themen entgleiten und wie du zukünftig die wichtigsten Dinge immer präsent hältst.

KW 15 - Ernährung: Nährstoffräuber / Motivation: Die Macht der Routinen

Ernährung: Nährstoffräuber

Kaffee hemmt die Aufnahme von Eisen, Kalzium und Zink. Aber auch andere Lebensmittel enthalten Stoffe, die die Aufnahme bestimmter Vitamine und Mineralstoffe behindern. In dieser Lektion lernst du, welche Lebensmittelkombinationen du vermeiden solltest, um Vitamin- oder Nährstoffmangel vorzubeugen.

Motivation: Die Macht der Routinen

Auch wenn wir schon mehrere Wochen mit Routinen arbeiten, geht es in dieser Lektion darum, wie Routinen tatsächlich im Gehirn funktionieren. Speziell geht es ab jetzt darum, noch vorhandene, schädigende Routinen zu erkennen und erfolgreich zu unterbrechen.

KW 16 - Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe / Motivation: Was Stress mit deinem Körper macht

Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe

Nachdem es in der vorherigen Woche um Nährsstoffräuber bei der Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen ging, geht es in dieser Lektion um alle wichtigen Vitamine. Das bedeutet, wir gehen auf die Nährstoffe ein, die am häufigsten unzureichend zugeführt werden. Auch geht es an dieser Stelle speziell noch mal um das Thema „Nahrungsergänzungsmittel“.

Motivation: Was Stress mit deinem Körper macht

In der 4. Lektion im Bereich Motivation ging es bereits um deine Stress-Quellen. In dieser Lektion lernst du, was genau in deinem Körper passiert, wenn du Stress hast. Stress wirkt sich auf verschiedene Hormone aus und beeinflusst damit sämtliche Vorgänge in deinem Körper. Abschließend geht es darum, mit welchen Methoden Stress reduziert werden kann.

KW 17 - Ernährung: Genuss richtig gemacht / Motivation: Verhaltensänderung 2.0

Ernährung: Genuss richtig gemacht

Essen ist auch etwas kulturelles und soziales. Deshalb plädiere ich auch niemals auf den kompletten Verzicht sämtlichen Genusses. Denn es gilt ja bekanntlich: „Wer nicht genießt, wird ungenießbar!“

Ich zeige dir in dieser Lektion, wie du Genussmomente in dein Leben einbaust, ohne deine Gesundheit, deine Leistungsfähigkeit oder dein Gewicht negativ zu beeinflusse. Denn bekanntlich macht die Dosis das Gift.

Motivation: Verhaltensänderung 2.0

In dieser Lektion zeige ich dir, wie Verhaltensänderung in der Psychologie definiert ist. Es gibt unterschiedliche Stadien, in denen du dich befinden kannst. Und je nach Stadium benötigst du auch ganz unterschiedliche Herangehensweisen.

KW 18 - Ernährung: Stoffwechselturbos & Abnehmbremsen / Motivation: Verbündete auf deinem Weg

Ernährung: Stoffwechselturbos & Abnehmbremsen

In dieser Lektion zeige ich dir im Bereich Ernährung aber auch außerhalb des Tellerrands hinaus, welche Dinge deine Leistungsfähigkeit und deinen Stoffwechsel ankurbeln. Auch zeige ich dir, welchen Abnehmbremsen du aus dem Weg gehen solltest, wenn du dein Gewicht reduzieren möchtest.

Motivation: Verbündete auf deinem Weg

Frei nach dem Motto: „Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteiltes Glück ist doppeltes Glück.“

In dieser Lektion geht es darum, wie du deine Erfolge noch einfacher und schneller mithilfe deines sozialen Netzwerks erreichen kannst. Wir Menschen sind „Herdentiere“. Und heutzutage können wir unsere Herde zum Glück frei wählen.

KW 19 - Ernährung: Was du von den Japanern lernen kannst / Motivation: Auch der Disziplinmuskel braucht Training

Ernährung: Was du von den Japanern lernen kannst

Die Japaner stehen hier nur beispielhaft für die Region Osaka, die sich durch besonders geringe Erkrankungsraten und eine überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung auszeichnet. Ich zeige dir in dieser Lektion die Ernährungsformen aus verschiedenen Kulturen, die bekannt für besonders gesunde Menschen sind.

Motivation: Training für deinen Disziplinmuskel

Auch wenn ich dir immer sage, du sollst nicht über Disziplin an deinen Zielen arbeiten, solltest du dennoch an deinem Disziplinmuskel arbeiten. Dadurch wirst du  seltener der Gefahr des Kontrollverlusts beim Essen und Training ausgesetzt. Außerdem wirst du entspannter, weil du stressfreier mehr Dinge erreichen kannst.

Ab KW 20 - Zukünftige Themen

Meine Inhalte für die „you’r’fit Akademie“ sind für die ersten 12 Wochen geplant. (Stand 27.01.2020) Trotzdem werde ich stets wöchentlich neue Inhalte veröffentlichen. Bestehende Themen werden erweitert und überarbeitet und neue Themen werden hinzugefügt.

Weitere Nebenfächer:

  • Effektives Krafttrainng für Zuhause
  • Ausdauertraining ohne stundenlange Workouts
  • Gezielte Stressreduktion mit Vorstellung von Tools, Hypnosen, Trancen und angeleiteten Meditationen
  • Besser schlafen: Wie du endlich wieder morgens erholt aufstehen kannst
  • Rücken- & Nackentraining: Wie du Abschied vom größten Volksleiden nehmen kannst

14 Tage kostenlos testen

Du hast kein Risiko

Ich bin wirklich überzeugt, dass auch dir dieser Weg helfen wird. Und trotzdem gebe ich dir die Möglichkeit, die „you’r’fit Akademie“ 14 Tage lang kostenfrei zu testen. Du brauchst einfach nur innerhalb der 14 Tage ab Kauf in der Bestellbestätigung auf „Kündigen“ klicken. Dann wird dein hinterlegtes Zahlungsmittel nicht belastet. Ich kaufe auch ungerne „Eine Katze im Sack“.

Starter Edition

Dein Start in ein gesundes Leben
19,60€ monatlich
  • - Zugang zur "you'r'fit Akademie"
  • - Live-Online-Seminar alle 14 Tage
  • - Jede Woche Zugriff auf neue Inhalte
  • 9,80 € statt 49,- € monatlich

Starter Edition

Dein Start in ein gesundes Leben
149€ jährlich
  • - Zugang zur "you'r'fit Akademie"
  • - Live-Online-Seminar alle 14 Tage
  • - Jede Woche Zugriff auf neue Inhalte
  • 36% Ersparnis gegenüber mtl. Zahlweise. (12,42 € mtl.)

Personal Edition

Mit persönlicher Betreuung
159€ monatlich
  • - Alle Features der Starter Edition
  • - 30 Min. Telefon-Coaching alle 2 Wochen
  • - Deine Abkürzung durch die für dich wichtigen Inhalte
  • - Begrenzte Anzahl (Verfügbarkeit s. Bestellformular)
  • Abnehmen mit Spaß und Genuss!
  • Kein Kampf mehr gegen den inneren Schweinehund!
  • Kein Hungern und keine endlosen Workouts!

Verpasse nicht diese Chance

• Erfolg über Routinen
• Schritt-für-Schritt-Veränderung
• Ernährung, die sich an dein Leben anpasst
• 30-Tage-Geld-zurück-Garantie
• Bonus: 25 Workouts von fitkurs.de

Bis zum 12.01.2020 nur 149,- statt 299,- EUR

-39Tage -15Std -33Min -9Sek

Häufige Fragen

Wie sind die Inhalte aufgebaut?

Du erhältst wöchentlich Zugang zu einem neuen Kapitel. Darin findest du Grundlagen, Tipps und Aufgaben zur Umsetzung für die jeweilige Woche.

In den ersten Wochen geht es um die Grundlagen, die für jeden Menschen gelten. Es sind die Dinge mit der höchsten Priorität fürs Abnehmen.

In den Wochen darauf kommen immer spezifischere Tipps. Es ist sozusagen das Feintuning, wie du dein Abnehmziel noch weiter optimieren kannst.

Für wen ist der Kurs geeignet?

Der Kurs ist für jeden geeignet, der

  • endlich das Thema Ernährung für sich verstehen will,
  • raus aus der Diäten-Spirale möchte.
  • zum gesunden Genießer werden mochte.

Für wen ist der Kurs nicht geeignet?

Der Kurs ist nicht für Menschen geeignet, die…

  • nur weiteres Wissen anhäufen und nicht handeln wollen.
  • akut an Depressionen oder anderen psychischen Erkrankungen leiden.
  • an schweren Stoffwechselerkrankungen leiden.

Gibt es vorgefertigte Ernährungspläne?

Nein, weil ich dich damit nur versuchen würde, in eine Schablone zu pressen. Stattdessen bekommst du Lebenstmittelempfehlungen und Rezepte, mit denen du schrittweise deine Mahlzeiten austauschen und verbessern kannst.

Nur so bleibst du unter dem Radar des inneren Schweinehundes.

Wie lange habe ich Zugriff auf den Kurs?

Du erhältst einen lebenslangen Zugriff auf den Kurs. Aktuell wird der Kurs auf der Coachingplattform Coachy gehostet.

Wenn du möchtest, kannst du auch mehr Zeit lassen, um den Kurs anzuschauen. Außerdem empfehle ich dir, immer wieder mal in den Kurs zu schauen, weil der Alltag einen manche Dinge wieder vergessen lässt. Oder aber ein Tipp, der dir beim ersten Anschauen noch nicht gepasst hat, könnte später hilfreich werden.

Wenn der Kurs nicht mehr auf Coachy gehostet werden sollte, bekommst du eine Mail mit Zugriff auf alle Videos.