29. Juli 2019 Alexander Schütt

Warum du niemals Salat zum Mittag essen solltest, wenn du abnehmen willst.

Höre auf, dich selbst zu boykottieren

Ich erlebe immer wieder, wie viele Menschen ihren Abnehmerfolg boykottieren, weil sie denken, sie tun sich etwas Gutes, wenn sie mittags Salat essen.

Salate sind gut und gesund. Aber wenn du mittags einen Salat isst, überstrapazierst du sehr wahrscheinlich deinen Disziplinmuskel und wirst am Nachmittag oder spätestens am Abend Heißhunger bekommen und keine Disziplin mehr aufbringen können.

Motivation in Handlung umzusetzen benötigt Kohlenhydrate

Denn um Motivation in Handlungen umzusetzen, benötigt man eine Ressource, die man in der Psychologie als „Willenskraft“ bezeichnet. Und Willenskraft hängt stark mit dem Blutzuckerspiegel zusammen.

Das Gehirn kann nämlich keine Fette verbrennen und ist deshalb auf einen konstanten Blutzuckerspiegel angewiesen. Sobald du mittags aber nur einen Salat ohne größere Kohlenhydratquelle zu dir nimmst, wird dein Blutzuckerspiegel im Laufe des Tages sinken und deinem Gehirn geht der Brennstoff aus.

Das ist der Moment, in dem es dann für dich unmöglich wird, den Süßigkeiten oder auch dem selbst gebackenem Kuchen der Kollegen zu widerstehen. Manchmal setzt der Einbruch aber auch erst abends auf der Couch ein.

Und sobald das Gehirn zu wenig Kohlenhydrate bekommt, übernimmt das Stammhirn die Steuerung deines Verhaltens. Aus diesem Grund schickt es dich schon fast wie ein Zombie auf die Suche nach Zuckerquellen, um sein Problem zu beseitigen. Und dabei sind ihm sämtliche guten Vorsätze völlig egal. Ganz zu schweigen, was mit dem Vorsatz passiert, nach der Arbeit noch zum Training zu fahren.

Du bist nicht zu schwach!

Am Ende der Woche, wenn du dieses Muster ein paar Male durchlaufen bist, denkst du schlimmstenfalls, dass du einfach nicht genug Disziplin hast. Und dann brichst du endgültig deine Verhaltensänderung ab! Dabei wäre die Lösung viel einfacher:

  • Salat mit Hülsenfrüchten und Croutons
  • Zum Salat ein Vollkornbrötchen
  • Alternativ Kartoffeln mit Gemüse und Fisch/Fleisch/Geflügel und abends den Salat

Selbst wenn du mittags Nudeln oder Reis essen würdest, würdest du dann mehr Disziplin für den Rest des Tages aufbringen können und am Ende des Tages dennoch auf eine negative Energiebilanz kommen, welche für den Abnehmerfolg entscheidend ist.

Buchempfehlung

Wenn du mehr über das Thema Willenskraft und Disziplin wissen möchtest, kann ich dir das Buch „Die Macht der Disziplin“ von Roy Baumeister & John Tierney empfehlen, auch wenn sie am Ende des Buches behaupten, dass man nie abnehmen könne. Diese Ansicht teile ich nicht mit den Autoren, weil die Komponente Stress und Umstellung der Alltagsroutinen hierbei keine Berücksichtigung findet.

Die Macht der Disziplin bei Amazon

In diesem Sinne immer schön unterm Radar des inneren Schweinehundes bleiben.

Dein Alex