1. Februar 2019 Alexander Schütt

Grundlagen zur „21 Tage Challenge“

Dieser Blogpost ist Bestandteil meiner „21 Tage Challenge“. Wenn du von Anfang an dabei sein und gute Tipps zum Abnehmen haben möchtest, schau mal hier her: 21 Tage Challenge

Ich freue mich, dass du dich der 21 Tage Challenge stellst. Damit diese für dich auf erfolgversprechend ist, gebe ich dir hier ein paar Tipps:

#1 Unter dem Schweinehundradar

Der wichtigste Punkt ist, dass du folgendes verinnerlichst: Gesunde Routinen kannst du nicht auf Biegen und Brechen in wenigen Tagen oder Wochen aufbauen. Viele versprechen dir, die phänomenale Ergebnisse in wenigen Tagen realisieren zu können.

„10 Kilo in 4 Wochen abnehmen“

Das wird gemacht, weil man so die meisten Verkäufe erzielt. Aber wenn du mal ehrlich zu dir selbst bist, weißt du, dass das noch nie bei dir funktioniert hat, oder? Es ist ein wenig wie mit der Abnehmpille. Wenn es diese geben würde, wären wir Personal Trainer alle wahrscheinlich arbeitslos. Dennoch ist es so, dass unser Gehirn schon nach der dritten Wiederholungen unterbewusst erkennt und versucht, diese Abläufe zu automatisieren.

Das Ziel meiner Challenge ist es, dein Verhalten schrittweise umzustellen, ohne, dass es in Stress ausartet. Wenn du mal eine Fastenkur, Detox-Kur oder was auch immer planst, empfehle ich dir, das nur zu tun, wenn du Urlaub hast.

Solange du aber in deinem Alltag mit Arbeit, Freunden und Familie steckst, ist es schwer, den ganzen Tag alles auf einmal anders zu machen. Deswegen geht es in der Challenge darum, durch schrittweise Veränderung der Routinen in deinem Gehirn ohne großen Aufwand die neuen Routinen zu „installieren“.

#2 Keine Verbote

Wenn ich dir ab sofort bestimmte Lebensmittel untersage, dann führt das dazu, dass das Verlangen nach diesen über die Zeit einfach steigt. Besser ist, du hängst an deinen Kühlschrank eine Liste oder trägst dir in der Notizen-App ein, auf was du Lust hast. Und dann planst du zwei Tage in der Woche ein, an denen du gezielt „Cheat-Meals“ essen darfst. Am besten nachdem du ein Workout durchgeführt hast, weil dann die überschüssige Energie als erstes in die entleerten Muskelspeicher, statt der Fettreserven gestopft wird.

#3 Newsletter auch als Whatsapp

Falls du deine Mails nicht regelmäßig abrufst oder du verhindern möchtest, dass meine Mails unter den ganzen Werbemails untergehen, kannst du mir auch eine Mail mit deiner Handynummer schicken und du bekommst ab sofort den Newsletter auch als Whatsapp-Nachricht.

Auch hier gilt das gleiche Qualitätsversprechen, wie für meine Mails. Es wird nie reine Werbenachrichten geben. Immer nur wertvolle Tipps, die dir was bringen. Angebote findest du höchstens im PS. Und deine Handynummer wird, genauso wie deine E-Mail, niemals von mir weitergegeben!

#4 Facebook Gruppe

Das Erfolgsprinzip von den Weight Watchers sind die wöchentlichen Treffen, die für einen Austausch unter Gleichgesinnten sorgen. Deshalb habe ich eine Facebook Gruppe, in der du Fragen stellen kannst und auch siehst, womit sich andere Gleichgesinnte beschäftigen.

Hier kommst du zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/326661244652159/

Wenn du keinen Facebook Account hast oder lieber Fragen diskret stellen möchtest, kannst du mir jederzeit auch auf meine Mails antworten.

Du bekommst während der 21 Tage Challenge mehrere Mails. Danach wird es aber deutlich ruhiger um mich. Am besten legst du in deinem Postfach einen Ordner „Abnehmen“ an und schiebst dort alle Mails rein. So verlierst du nicht den Überblick darüber, was du schon geschafft hast, falls du mal nicht jede Mail sofort lesen kannst.

Bitte versuche, alle Tipps und Tools auszuprobieren. Denn ich kann dir nur den Weg zeigen. Gehen musst du ihn selbst. Durch Wissen allein ist noch niemand voran gekommen. Wichtig ist auch, dieses Wissen in Handeln umzusetzen. Und dafür gebe ich dir die Anleitung.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg!

Dein Coach,

Alex

Zusammenfassung & Aufgaben

#1 Lege einen Ordner „Abnehmen“ in deinem Postfach an

#2 Bleibe mit dem neuen Verhalten immer unter dem Radar des inneren Schweinehundes

#3 Keine Verbote – Verschiebe deine Gelüste mithilfe einer Liste oder Notizen-App