Geschichten aus dem Trainingsalltag

Letzte Woche hatte ich während eines Trainings ein sehr interessantes Gespräch über Fitnessstudios. Eine Kundin ist „fremd“ gegangen und hatte ein Probetraining in einem großen Fitnesscenter gemacht.

Beratung ist nicht gleich Beratung

Sie erzählte mir, dass Sie von einem sehr netten Mitarbeiter beraten wurde.
Leider hörte die nette Beratung auf, als die Vertragskonditionen ausführlich erklärt waren.

Als sie dann ein paar Geräte vorgeführt bekommen wollte, sagte man ihr:
„So hier ist die Gerätefläche. Ich schlage mal vor, dass du dich da hinten aufwärmst und dann ein paar Geräte ausprobierst. Wenn du Fragen hast, bin ich am Tresen. Viel Spaß!“

Dazu sagte mir meine Kundin: „Alexander, solange du Wiederholungen zählen kannst, bist du immer noch besser als die Betreuung in dem Fitness-Studio!“

Geschäftlich gesehen ist das für mich natürlich sehr beruhigend. Vor allem weil ich wesentlich mehr mache, als nur Wiederholungen zu zählen.

Gesundheitsgefahr für den Kunden

Ich sehe jedoch eine riesige Gefahr für viele Sportanfänger oder Reha-Kunden. Durch eine so mangelhafte Beratung im Ersttermin können viele Probleme wie Rückenschmerzen noch verstärkt werden.

0% Motivation

Abgesehen davon wird der Kunde überhaupt nicht motiviert. Aber besonders am Anfang einer Verhaltensumstellung ist die Motivation das Wichtigste für den langfristigen Trainingserfolg.

Schreibe einen Kommentar