Fitness Adventskalender Tag 10: Der Scheiß-Egal-Effekt

Guten Morgen zum 10. Dezember,
heute erkläre ich dir mal den Scheiß-Egal-Effekt. Du kennst ihn vielleicht unter einem anderen Namen.
Du hast heute am 2. Advent vielleicht was vor, wie Stollen essen, Dominosteine was auch immer, es ist ja Weihnachten. Wenn wir versuchen gesund zu Leben oder uns gesund zu ernähren, haben wir bestimme Regeln, an die wir uns halten. Sobald wir eine dieser Regeln brechen, kann es sein, dass du Opfer des Scheiß-Egal-Effekts wirst.
In dem Fall brechen dann plötzlich alle Dämme. Du hast ein Stück Kuchen gegessen, das hat nicht in deinen Ernährungsplan gepasst, dementsprechend denkst du, der Tag ist gelaufen, alles ist scheiß egal und Abends wird sich noch eine Pizza bestellt.
Der Scheiß-Egal-Effekt ist ziemlich gefährlich, denn ein einmaliger Ausrutscher ist eigentlich überhaupt kein Problem. Mit dem Intermittierendem Fasten kannst du kleine Sünden kompensieren. Bleibt es bei einem Stück kuchen, kannst du diese 300 kcal auch mit Sport kompensieren. Wenn der Scheiß-Egal-Effekt aber voll zuschlägt und du an dem Tag zusätzlich 1500 kcal. Zu dir nimmst, hast du plötzlich ein Problem.

Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent!

Schreibe einen Kommentar