Abnehmprojekt – Teil 3

Mein Bruder hat mir am Samstag folgenden Artikel zukommen lassen.Inzwischen ist er wahrscheinlich wieder ein paar Gramm leichter geworden. Er ist wirklich ehrgeizig und zieht meine Empfehlungen auch knallhart durch.

Wenn er so weiter macht, wird er im Sommer eine gute Figur machen.

Nun bin ich 3,4 kg leichter trotz Muskelaufbautraining.

Vor 18 Tagen habe ich mit dem Training und der Ernährungsumstellung begonnen und bisher nichts vermisst.  Geplant waren 770 Gramm pro Woche abzunehmen, damit ich innerhalb von 6 Monaten bei meinem Wunschgewicht von 90kg liege. Nach Adam Riese habe ich also ca. 1 kg mehr abgenommen als ich sollte.

Ich gehe 3 x pro Woche mit meinem Besten Kumpel ins Fitnessstudio. 1-2x pro Woche begleitet mein Bruder uns dabei, um uns Tipps und Hinweise zu geben. Gleichzeitig motiviert er uns und zeigt mir wie ich Abwechslung in mein Training bekomme, damit es nicht langweilig wird.

Bei meiner Ernährung achte ich sehr darauf, gut zu Frühstücken. Meine Mittagsmahlzeit nehme ich spätestens gegen 14 Uhr ein. Dort gilt bei mir Abwechslung! Abends esse ich überwiegend Gemüse oder Lebensmittel mit sehr wenig Kohlenhydraten.

Von Anfang an habe ich mich gut gefühlt – Ich habe nur noch einmal am Tag warm gegessen. Zum Abend hin habe ich auf Schokolade und sonstige Leckerbissen verzichtet. Ab und zu Esse ich auch ein Stück Schokolade, aber nicht am Abend und auch nur ein Stück!

Ich bin mit der Situation zufrieden. Ich esse nicht weniger, ich achte einfach nur darauf was und zu welcher Tageszeit. Ich muss nicht irgendeine Kohlsuppendiät machen. Ich esse das was mir schmeckt und nehme ab.

Bisher habe ich es im Fitnessstudio nicht geschafft Ausdauersport zu machen. Eigentlich gehört das zu meinem Trainingsplan dazu, mir fehlte nur bisher die Zeit, nicht die Motivation! Das wird sich aber spätestens ändern wenn die Temperaturen steigen und mein Rennrad wieder nach Asphalt ruft.

Bis dahin, Chris

Verwandte Artikel

Hier geht es zu den anderen Artikeln über das Abnehmprojekt:

Teil 1: Guter Vorsatz – Mein Bruder nimmt ab

Teil 2: Mission Abspecken II – Die erste Woche ist geschafft

Schreibe einen Kommentar