15 Prozent der Kinder sind übergewichtig

15% der Kinder leiden an Übergewicht. Immer häufiger wird der Typ-2-Diabetes in den Teenager-Jahren diagnostiziert. Und auch psychische Folgen durch Hänseleien sind möglich.

In der EU liegen die deutschen Kinder damit an erster Position. Im internationalen Vergleich hinken unsere Kinder den USA knapp hinterher.

Ursachen

Kinderärzten zufolge sind die Hauptursachen hierfür vor allem Süßgetränke, die in ihrem Energiegehalt häufig unterschätzt werden (inlusive Säfte). Hinzu kommen Fast Food, Süßigkeiten und Bewegungsmangel.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hand nimmermehr

Besonders gefährlich ist der Zusammenhang zwischen den Ernährungsweisen im kindlichen und im fortgeschrittenen Alter. Wer sich als Kind nur ungesund ernährt, wird diese Ernährungsgewohnheiten als Erwachsener nur selten aufgeben können. Genauso ist es auch mit dem Bewegungsverhalten.

Zukünftige Herausforderung

Unsere Gesellschaft steht vor einer Herausforderung. Zukünftig werden viele Menschen in immer jüngeren Lebensdekaden an den Folgen von Übergewicht erkranken. Dies wird das soziale Sicherungssystem sehr schnell an seine Grenze bringen, weshalb ein frühes Umdenken auf gesellschaftlicher und politischer Ebene unumgänglich ist.

Bild: flickr.com © Colin Rose

Schreibe einen Kommentar